Meldungen

15.07.2013
Der langjährige Stipendiat der Charlotte Uhse-Stiftung Aljosha Lenz, hat den Sprung in die Kompagnie von John Neumeier geschafft. Der junge Tänzer wird demnach in der kommenden Saison 2013/2014 auf den Ballettbühnen der Stadt zu sehen sein. Mit der Aufnahme geht für ihn ein Traum in Erfüllung. Seit nunmehr sechs Jahren unterstützt die Charlotte Uhse-Stiftung den talentierten Nachwuchstänzer, der jedes Jahr auf Empfehlung von John Neumeier neu ausgewählt worden ist.

Wer wird gefördert?

Die Mittel der Stiftung ermöglichen die finanzielle Unterstützung von jungen Tänzerinnen und Tänzern aus Hamburg, insbesondere aus der 1978 gegründeten Ballettschule des Hamburg Ballett - John Neumeier.

Die Stiftung stellt der Ballettschule zu Beginn jedes Schuljahres einen Beitrag zur Verfügung, aus welchem Schulgeld und/oder Internatskosten für ausgewählte Schülerinnen und Schüler beglichen wird. Ballettschule und Internat befinden sich im Ballettzentrum Hamburg - John Neumeier. Diese unmittelbare, räumliche Nähe zu Proben und Training der gesamten Kompagnie des Hamburg Ballett ermöglicht eine wirkungsvolle kreative Inspiration zur Erhaltung und Gestaltung der Tanzsprache des klassisch-akademischen Tanzes sowie des modernen Tanzes, der Tanzkomposition und der Folklore. Der Direktor der Ballettschule des Hamburg Ballett, Prof. John Neumeier, schlägt der Stiftung die zu fördernden Tänzerinnen und Tänzer vor.

In den letzten zehn Jahren wurden über 20 junge Tänzerinnen und Tänzer aus den unterschiedlichsten Ausbildungsklassen gefördert.